News-Archiv

In unserem Archiv finden Sie die News-Artikel der vergangenen Tage, Wochen und Monate, chronologisch geordnet und in Leistungsbereiche kategorisiert. Klicken Sie auf den Titel eines Leistungsbereich um zu einer Übersicht der Artikel nur dieses Bereichs zu gelangen.

Verlängerung der Übergangsfrist zur Einführung des NKHR auf 31.12.2019

Veröffentlicht am 12. April 2013 in Allgemein,Kommunalberatung

Am 11. April 2013 hat der Baden-Württembergische Landtag in zweiter Lesung das Gesetz zur Änderung gemeindehaushaltsrechtlicher Vorschriften beschlossen und somit die Übergangsfrist zur Einführung des neuen kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens (NKHR) auf den 31.12.2019 verlängert.

Umsatzsteuerpflicht für kommunale Leistungen

Veröffentlicht am 12. November 2012 in Steuerberatung

Bestimmte Leistungen der Kommunen dürften laut dem Bundesfinanzhof und dem Europäischen Gerichtshof künftig teurer werden. Eine Gesetzesvorschrift für die Mehrwertsteuerpflicht für alle die Bereiche, die auch von Privaten erledigt werden könnten, gibt es bisher noch nicht, jedoch sind Experten von Bund und Ländern an dem Thema dran.

Wird ein neues Gesetz in Kraft treten, so wird vor allem die interkommunale Zusammenarbeit [...] » weiterlesen

Umsatzsteuerliche Behandlung von Wasseranschlüssen

Veröffentlicht am 18. Juni 2012 in Kommunalberatung,Steuerberatung

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in einem Urteil vom 18.04.2012 (VIII ZR 253/11; Anschluss an EuGH, UR 2008, 432; BFHE 222, 176; 223, 482) in letzter Instanz festgestellt, dass für die Verlegung von Hausanschlüssen für die Wasserversorgung der ermäßigte Steuersatz von 7% anzusetzen ist. Für bisher ausgestellte Rechnungen mit 16% bzw. 19% hat der Rechnungsempfänger einen Berichtigungs- und Rückerstattungsanspruch, der sich [...] » weiterlesen

BMF modifiziert Grundsätze für den Vorsteuerabzug bei gemischt-genutzten Wirtschaftsgütern

Veröffentlicht am 13. April 2012 in Allgemein

Mit Schreiben von 2. Januar 2012 hat die Finanzverwaltung geänderte Grundsätze für den Vorsteuerabzug nach § 15 UStG sowie zur Berichtigung des Vorsteuerabzugs nach § 15a UStG bekannt gegeben. Demnach können zukünftig  Wirtschaftsgüter, die teilweise im hoheitlichen Bereich genutzt werden, nicht von vorneherein vollständig in den unternehmerischen Bereich mit Vorsteuerabzug zugeordnet werden. Die Vorsteuer kann nur entsprechend des Anteils abgezogen werden, [...] » weiterlesen

Änderung der Umsatzsteuerdurchführungsverordnung

Veröffentlicht am 7. Januar 2012 in Steuerberatung

Zum 01. Januar 2012 wurde die Umsatzsteuerdurchführungsverordnung geändert.  Besonders betroffen sind dadurch die Nachweispflichten für innergemeinschaftliche Lieferungen und Exporte ins Drittland.

Bei innergemeinschaftlichen Lieferungen kann künftig der erforderliche Belegnachweis ausschließlich durch eine Bestätigung des Abnehmers, die sogenannte „Gelangensbestätigung“ geführt werden. Für klarstellende Detailfragen wird ein Erlass des Bundesfinanzministeriums erwartet.

Aufgrund des großen Umstellungsaufwandes, für Verwaltung und Steuerpflichtige gleichermaßen, hat die Finanzverwaltung eine Übergangsfrist [...] » weiterlesen

Neuerungen für Arbeitgeber beim Lohnsteuerabzug ab 1. Januar 2012

Veröffentlicht am 1. Dezember 2011 in Steuerberatung

Die Oberfinanzdirektion Karlsruhe hat bereits am 30.11.2011 bekannt gegeben, dass dass sich der Starttermin des neuen Verfahrens der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) aufgrund unerwarteter technischer Schwierigkeiten auf den 01. Januar 2013 verschiebt. 

In Einzelfällen ist aber dennoch eine Bescheinigung vom Finanzamt für den Lohnsteuerabzug im Jahr 2012 notwendig.

Gerne informieren wir Sie über die Besonderheiten und Details zu den elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen. Sprechen Sie [...] » weiterlesen

Steuerliche Neuerungen ab 01.01.2012

Veröffentlicht am 20. November 2011 in Steuerberatung,Wirtschaftsprüfung

Kennen Sie die steuerlichen Neueregelungen ab 01.01.2012?

Mit Jahresbeginn sind ab dem 01.01.2012 wieder zahlreiche Neuerungen im deutschen Steuerrecht zu beachten. Oftmals erleiden Steuerpflichtige finanzielle Nachteile, da sie gesetzliche Pflichten und Möglichkeiten nicht oder nicht umfassend kennen. Gerne informieren wir Sie über die für Sie in Frage kommenden Änderungen und Gestaltungsmöglichkeiten. Sprechen Sie uns an oder hinterlassen Sie uns über unser Kontaktformular [...] » weiterlesen